Demobericht ist online

Mit etwas Verzögerung, aber dafür umfassend, gibt es nun einen Bericht zum letzten Samstag:

Bericht lesen…

Schrecken vorbei – Spuck geht weiter

Der Samstag ist soweit friedlich verlaufen und es ist einiges passiert. Ein Bericht über den Tag wird noch folgen. Anonyme Augenzeugenberichte können gerne an uns gesendet werden:
buntesdl@web.de

Auch steht außer Frage, dass unsere Arbeit weiter geht. Wir begrüßen die Ankündigungen des OBM Egerer. Wir wollen auch ein breites Bündnis. Jedoch muss Raum und Platz sein für Protestformen, welche sich den Nazis offensiver zeigen.

Das war auch unser herber Rückschlag. Am 06. November war es uns nicht möglich in Hörweite des Bahnhofes friedlich zu demonstrieren. Wir werden die Rechtmäßigkeit dieser Verbote überprüfen.

Das Bündnis will nicht provozieren, sondern Präsenz zeigen und sich vorallem gegen Demokratiefeindlichkeit in den Weg stellen. Ähnliches, wie am Samstag darf sich nicht widerholen

Außerhalb von Döbeln…

Zur Information: In Leisnig halten sich 50 Nazis auf. Näheres dazu ist noch nicht bekannt. Außerdem haben Rechtsradikale angedroht heute in Geithain(bei Rochlitz) zu einer Filmvorführung von „Die Welle“ im Kino des Geithainer Bürgerhauses zu stören! Also bitte auch in Geithain Acht geben und Solidarität mit den Veranstaltern bekunden.(16:00 Louis-Petermann Straße 10)
In Döbeln sind weiterhin weitreichende Verbote und Schikanen der Polizei am laufen.

Versammlungs- und Meinungsfreiheit stark eingeschränkt

Rund um den Hauptbahnhof ist die Polizei scheinbar so überfordert, dass sie nur noch absperren kann. Das beinhaltet die Einschränkung der Freiheitsrechte für Versammlungen und Meinungsäußerungen. Kein Mensch darf sich der Kundgebung der Nazis nähern. Wir bezweifeln, dass das gesetzlich legitimiert ist. Eine genehmigte Kundgebung muss der Öffentlichkeit eigentlich zugänglich gemacht werden!

Polizei kippt Kundgebung

Unsere Kundgebung wurde von der Polizei vereitelt! Viele Nazigruppen sind aggresiver Weise um den Sternplatz unterwegs, bis zu 40 – 50 …

Kungebung auf Grimmaische Straße

Das Bündnis konnte auf der Grimmaischen Straße , Ecke Zuckerfabrikstraße eine Kundgebung anmelden. Wir bitten diese zu unterstützen, und sich in kleineren Gruppen dort hin zu bewegen. Anwältin ist vor Ort! Zur Zeit werden die Nasen am Hbf noch gefilzt…
Nun ist es an der Zeit unseren Protest kund zu tun!
Mit dem Auto lässt sich übrigens noch super durch die Stadt bewegen.

Nazis dürfen Kundgebung halten – Widerstand muss kommen

Gerade ist bekannt geworden, dass die Nazis eine Kundgebung abhalten dürfen. Begründet wurde diese Entscheidung vom Verwaltungsgericht Chemnitz damit, dass diese Veranstaltung wesentlich eher angemeldet wurde. Von 13:00 bis 17:00 Uhr findet somit eine Kundgebung am Bahnhof statt. Desweiteren mobilisieren die „Nationalen Sozialisten Döbeln“ bundesweit, was heißt, dass mit weit über Hundert Nazis gerechnet werden muss. Wir brauchen alle Unterstützung. Infos zu genehmigten Gegenkundgebungen erhaltet ihr auf der Zusammenfassung, übers Infotelefon und via Twitter.

Entscheidung baldigst getroffen

Leider liegt vom Verwaltungsgericht aus Chemnitz immer noch keine Entscheidung zur morgigen Demonstration und den Kundgebungen vor. Allerdings wird für heute Abend eine Festlegung erwartet. Nach Erhalt der Informationen werden jene schnellstmöglichst hier nachzulesen sein. Stay tuned!

Update: Demo verboten – Mobi geht weiter!

Wir wurden heute vom Landratsamt Mittelsachsen darüber informiert, dass alle für Samstag im Stadtgebiet angemeldeten Demonstrationen und Kundgebungen durch den Landkreis Mittelsachsen verboten wurden. Da die „Nationalen Sozialisten Döbeln“ weiter zur Demonstration mobilisieren, gehen wir davon aus, dass von Seiten der Neonazis gegen den Bescheid juristisch vorgegangen wird.

Entsprechend werden auch wir gegen die Bescheide klagen, welche unsere Kundgebungen betreffen. Geklagt wird gegen die Verbote der Kundgebungen an der Lindenallee, an der Mastener Straße und am Sternplatz. Wir gehen im Moment davon aus, dass unsere Klage erfolgreich ist. Zentraler Sammelort soll die Lindenallee sein. Bitte informiert euch vor der Anreise nach Döbeln über den aktuellen Stand der Anmeldesituation.

- Siehe auch Zusammenfassung -

Neue Infos zur Nazidemo

Angemeldet wurde diese von den „Nationalen Sozialisten Döbeln“ für 80 bis 130 Personen. Sie laufen untere dem Motto „Gegen die Übermacht der Demokraten“. Die Route ist noch nicht bekannt; wird aber sobald Informationen vorliegen, hier veröffentlicht!

Des Weiteren hier einen Flyer zum Aufruf der Gegenaktion am Hauptbahnhof:



Buttons

  • kostenlose wordpress blogs
  • Einloggen